Sonntag, 8. Februar 2015

Bücherliebe I - Ein kleiner Bücherwurm wurde geboren

Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr auch so schöne Kindheitserinnerungen von Kinderbüchern? Ich habe da so einige... Bei uns Zuhause war schon in meiner Kindheit das Lesen ein wichtiges Thema.

Meine Mama ist eine richtige Leseratte und deshalb hat sie immer sehr darauf geachtet, dass wir als Kinder viel lesen. Das hat dann natürlich mal mehr und mal weniger Spaß gemacht, je nachdem wie so gerade die Kinderlaune war. Aber im Großen und Ganzen hat sie uns das Lesen wirklich näher gebracht.

Ich bin zwischen Lotta aus der Krachmacherstraße und Michel aus Lönneberga groß geworden. Habe Ferien auf Saltkrokan gemacht. Mit Peter, Ida und Minimum mitgefiebert, als sie ein Geschwisterchen bekommen haben und zu Weihnachten waren bei uns Zuhause auch immer die Herdmanns zu Besuch. Besonders glücklich war ich dann natürlich als meine Mama ihre alten Schätze rausholte und ich mit Hanni und Nanni ihre Internatsabenteuer miterleben durfte. Das ist natürlich nur ein kleiner Auszug meiner "Lesebesucher" als Kind.

Die Leselust ist bis heute geblieben, nur leider fehlt mir heute einfach häufig die Zeit dafür und dadurch bin ich nun eine fleißige Hörbuch-"Leserin" geworden. Jaja, ich sehe nun förmlich, wie Ihr die Augen vor Euren Bildschirmen verdreht, aber ich stehe dazu und so entgehen mir wenigstens diese ganzen tollen Geschichten da draußen nicht.

Fazit - egal wie, Lesen ist und bleibt für mich sehr wichtig und daher finde ich es ganz schön, dass durch unser kleines "Fräulein C" eine weitere Leseratte den Weg in unsere Familie gefunden hat. Sie liebt es jetzt schon Bücher anzuschauen und jeden Abend gibt es eine kleine Gute-Nacht-Geschichte.

Letztens wurde es auf einmal ganz still in ihrem Zimmer, während ich im Flur rumwuselte und das ist eigentlich kein gutes Zeichen - dann hat sie eigentlich immer Quatsch im Kopf, aber falsch gedacht - sie saß auf dem Fußboden, vor sich unser letztes Gute-Nacht-Buch und sie hat sich ganz brav die Bilder noch einmal angeschaut. Sooo süß...

Um den Spaß am Lesen zu fördern, sind Bilderbücher am Anfang eine tolle Möglichkeit und wir haben hier schon einige Bilderbücher liegen, aber das schönste Bilderbuch überhaupt durfte ich nun für die liebe Nadine von Nanodas kreative Welt probenähen.

Bei ihrem neuen Freebook "Just Smile - Album" ist der Name Programm.






Persönliche Fotos oder Bilder rein und so hat unser kleines Sternchen ihr ganz persönliches Buch, was sie nach Herzenslust auseinander nehmen kann, denn es ist total flexibel - verzeiht geknicke und ist waschbar. Besser geht es für so einen kleinen Erdenbürger doch eigentlich gar nicht!

Ich habe mir überlegt unser Just Smile noch ein wenig individueller zu gestalten und daraus eine Art Motorik-Fotobuch gemacht. Gefüllt habe ich es nämlich mit einer Rassel, einer Tröte und Knisterfolie, so hat jede Seite noch einen eigenen Effekt.


An der Außenseite habe ich noch ein kleines Glöckchen und eine Lasche für den Buggy befestigt. Somit ist unser Just Smile auch ein wunderbarer Reisebegleiter.

Die Vorderseite ziert eine kleine Eulen-Applikation, welche ich noch mit Wackelaugen verziert habe.

Ich kann Euch sagen, unser Just Smile ist nicht nur bei uns Zuhause ein echter Hit! Bei unserem letzten Mutter-Kind-Treffen musste ich aufpassen, dass wir es noch wieder mit nach Hause nehmen dürfen, denn nicht nur ein Kind wollte das Büchlein scheinbar behalten.

Liebe Nadine, Du hast mit diesem Freebook wieder einmal ein kleines Wunderwerk geschaffen. Vielen lieben Dank dafür!

So, und Euch wünsche ich nun hoffentlich viel Spaß beim Nachnähen, denn für heute habt ihr es geschafft und genug gelesen. ;-)



Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Schnitt: Just Smile Album von Nanodas kreative Welt 

Verlinkt: Probenähen, Kiddikram,

Kommentare:

  1. Oh das Büchlein ist ja wirklich total entzückend geworden, da wird das kleine Fräulein wirklich eine wahre Freude daran haben. Spiel, Spass und Spannung in einem wenn es auch noch raschelt und knistert. :)
    Und was gibt es entspannendes als am Abend neben dem "werkeln" noch einem schönem oder spannendem Hörbuch zu lauschen wenn man keine Zeit/Ruhe mehr zum Lesen hat. Und falls du gerne mal auch was spannendes hörst - Die Therapie von Sebastian Fitzek - absolut zu empfehlen. Aber es gibt sooooo viel...
    Auch deine Molly ist super schön geworden, die Kombination von Jeans und dem bunten Stoff finde ich echt super!
    Einen schönen Sonntag Abend und Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mirja,

    oh ja, bei mir zu Hause war es ganz genau so und ich bin meiner Mama bis heute so unendlich dankbar dafür, dass sie mir das Lesen so nahe gebracht. Ich selbst wünsche mir jetzt schon, dass ich das meinen Kindern später auch weitergeben kann. Deswegen freue ich mich sooo sehr für dich mit! Das Buch ist eine klasse Idee.

    LIebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mirja,
    das hast Du sehr schön geschrieben! Bücher sind einfach nur toll (was kann ich auch anderes sagen als Buchhändlerin... ;-))! Doch seit ich angefangen habe zu studieren und als dann auch noch der kleine Zwerg kam lese ich so gut wie gar nicht mehr.
    Und das tolle an Hörbüchern ist doch, dass man nebenbei nähen kann, oder? ;-)
    Dein Just Smile sieht sehr süß aus! Da der Zwerg sich so gerne Fotos ansieht überlege ich ihm auch noch eins zu machen...
    Und das mit der Gute Nacht Geschichte kenne ich :-) Auf einmal ist der Zwerg weg, wo er doch gerade noch um mich herum wuselte und ich finde ihn, die Gute Nacht Geschichte aufs Bett gelegt das Buch studieren... Das sind Momente wo ich ihn einfach nur knuddeln möchte!

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch! Danke, dass Du Dir die Mühe machst und mir schreibst!
Liebe Grüße
Mirja