Mittwoch, 24. September 2014

Ich bin eine Kürbis-Verrückte - jetzt gibt´s leckere Kürbissuppe

Hallo Ihr Lieben,

ich bin scheinbar gerade wirklich eine "Kürbis-Verrückte", aber es gibt eben auch nichts schöneres als die saisonale Küche und Kürbis gehört momentan eben einfach dazu. Meine Kürbis-Tarte habe ich Euch ja bereits hier gezeigt.

Seid Ihr momentan auch so Kürbis verrückt?

Gestern habe ich von unserer Nachbarin ein Stück Kürbis erhalten und da musste natürlich wieder ein Kürbisrezept her.

Das ist eine Mischung aus zwei Kürbissuppen-Rezepten, aber ich habe wieder einmal nicht genau das gefunden was ich gesucht habe...

Und weils so lecker war, habe ich das Rezept mal für Euch zusammen geschrieben:


Kürbissuppe

Das brauchst Du:

800g geschältes Kürbisfleisch
400g Möhren
200g Kartoffeln
1 Liter Gemüsebrühe
500 ml Kokosmilch
Orangensaft
Knoblauch
Salz & Pfeffer
Cayennepfeffer
Zimt
Muskat
ggf. Ingwer
Sahne


Zubereitung:
Als erstes habe ich den Kürbis 30 Min bei 200°C aufgeschnitten in den Ofen gelegt. So lassen sich Kürbisse insgesamt besser schälen. In der Zwischenzeit Möhren und Kartoffeln schälen, Kartoffeln und Möhren bereits vorkochen.

Den Kürbis, die Kartoffeln und die Möhren mit der Gemüsebrühe aufgießen und weich kochen. Danach pürieren und ggf. noch durch ein Sieb streichen, falls man es lieber mag. Die Kokosmilch und einen Schluck Orangensaft unterrühren. Mit den Gewürzen abschmecken und nochmal erwärmen.

Am Schluss die Suppe mit einem Klecks aufgeschlagener Sahne und ein paar gerösteten Kürbiskernen servieren.

Fertig!



Viel Spaß beim Nachkochen und ich wünsche uns allen "Kürbis-Verrückten" einen schmackhafte Kürbiszeit.

Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Verlinkt: Mittwochs mag ich

Kommentare:

  1. So ähnlich mache ich meine auch - nur ohne Ingwer.
    Hast du schon mal Kürbis Stücke im Ofen gemacht? dazu scheide ich einen Hokkaido in schmale Streifen - so fingerdick... gebe sie in eine Dose mit Deckel, 2 EL Olivenöl dazu, etwas Curry, Paprikapulver, Salz und Pfeffer und dann kräftig durchschütteln. Auf ein Backblech und für 20-30 Minuten in den Ofen bei 180 grad. Dazu einen Kräuterquark und frisches Baguette - schmeckt lecker und geht schnell.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonnenblume,

      vielen lieben Dank für Deinen Rezept-Tipp. Das werde ich auf alle Fälle einmal ausprobieren. Nur den Curry muss ich leider weglassen, weil ich allergisch bin :-(

      Einen lieben Gruß

      Mirja

      Löschen
  2. Oh das klingt aber gut (und großartige Bilder!), wie gut, dass ich gerade einen Kürbis und Möhren gekauft habe :)
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anela,

      vielen lieben Dank für Dein Lob. Ich gebe mir wirklich immer sehr viel Mühe mit den Bildern und Übung macht ja den Meister :-)

      Einen lieben Gruß

      Mirja

      Löschen
  3. Hallo hier ist die tante nina die suppe sieht super lecker aus habe auch schon einige Kürbis Suppen gezaubert werde Sonntag das erste mal einen Muskatkürbis in Puffer verwandeln lg und bis bald Tante nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tante Nina,

      wie schön, dass Du mal vorbei schaust! Darüber freue ich mich natürlich besonders!!! Die Suppe war auch total lecker :-)

      Die Kürbispuffer hören sich auch sehr gut an - bin schon gespannt auf Deinen Bericht...

      Freuen uns sehr auf nächste Woche!

      Liebe Grüße

      Mirja

      Löschen
  4. Ja - auch ich bin "kürbisverrückt"!!!
    So ähnlich koche ich meine Kürbissuppe auch ;o)) - lecker!
    Bei mir gibt es heute gefüllten Kürbis.
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,

      auch sehr lecker!!! Und ich freue mich, dass ich nicht alleine bin :-)

      Liebe Grüße

      Mirja

      Löschen
  5. Spätestens beim nächsten sooo leckeren Rezept mache ich auch eine Kürbiswoche - wow - ich schnapp mir direkt was ... *schmatz*

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Viktoria,

      dann muss ich mich ja anstrengen und vielleicht mache ich dann aus Dir ja auch noch eine "Kürbis-Verrückte".

      Liebe Grüße

      Mirja

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch! Danke, dass Du Dir die Mühe machst und mir schreibst!
Liebe Grüße
Mirja