Samstag, 2. August 2014

18 Wochen Babyglück

Hallo Ihr Lieben,

was für eine aufregende Woche mit unserer kleinen "Fräulein C". Es ging zur U4 und damit leider auch zum Impfen. Da wir hier ja noch keinen Hausarzt haben, wurde ich gleich mitgeimpft. Was aber vielleicht nicht so schlecht ist, denn ich habe einen dicken, roten Arm und kann unser kleines Sternchen dadurch einfach besser verstehen. Das ist nicht so schön, was da mit einem passiert.

Während unserer noch relativ kurzen Zeit als Eltern, gab es immer wieder Momente in denen wir durch zu viele Informationen verunsichert waren. Kennt Ihr das auch? Es gibt so Themen, da wird einem von allen Seiten reingeredet. Nicht unbedingt die eigenen Eltern, aber man hat ja auch Ärzte, Hebammen, etc. die einen unterstützen und alle meinen es auch nur gut, davon gehe ich aus... aber manchmal sind zu viele Informationen einfach auch verwirrend. Was macht man denn da?

Bei uns fing das schon in der Schwangerschaft an. Leider hatte ich einige Symphysenprobleme und damit fing auch das erste Mal so richtig die "Informationsüberflut" an. "Das Kind muss geholt werden!", "Einleitung vs. Kaiserschnitt", "Nein, das Kind muss drinnen bleiben", etc. Naja, wie es immer so ist, kam es am Ende doch ganz anders, als wir es uns gedacht haben und wir hätten uns sicherlich viel Grübbeln und Bauchschmerzen ersparen können - Hinterher ist man ja immer schlauer...

Kaum war "Fräulein C" auf der Welt, ging es weiter... Vitamin D-Öl oder doch lieber Vitamin D-Tabletten? Auch hier wurden beide Standpunkte von den Ärzten, sowie der Hebamme gut vertreten. Was macht man da denn nun? Ich denke, im Endeffekt ist es am Besten auf sein Bauchgefühl zu hören. Denn nur so kann man wirklich zu seiner Entscheidung stehen.

Warum komme ich da nun gerade heute drauf? Impfen ist eben auch so ein Thema bei dem sich die Meinungen spalten und auch da muss man seinen Weg finden...

So, nun aber mal zu "Fräulein C" und mir :-)




18 Wochen Baby sein

Daten Stand 31.07.2014 (U4):
6950g - entweder klappt das mit der Wäschewanne auf der Waage nicht so gut oder Mama ist zu doof zum wiegen...
62 cm - Hab mich da ein bißchen krumm gemacht - eigentlich bin ich ja schon 63 cm groß
41 cm Kopfumfang 

Das mag ich: 
Ich habe einen neuen Spielgefährten von unserer Nachbarin bekommen. Den habe ich eigentlich schon länger, aber Mama hat ihn mir jetzt erst gegeben. Diesen Löwen finde ich total toll, nur leider haben Mama & Papa noch keinen Namen für ihn gefunden. Habt Ihr eine Idee?



Das mag ich garnicht: 
Eindeutig impfen!

Aber sich nicht auf den Rücken zurück drehen zu können, ist auch immer noch total doof...

Das ist neu:
Mama sagt, ich komme nun mehr nach meinem Papa als vorher... Meine Wimpern werden dunkel, auch meine Haare ein bißchen. Ich habe zwar immer noch einen Rotstich wie Mama, aber ich bekomme vielleicht doch keine roten Haare... Soll ich mich darüber nun freuen oder nicht??? Meine Augen bekommen nun auch so schöne Sprenkel - die hat mein Papa auch :-)

Diese Woche habe ich es einmal geschafft mich vom Bauch auf den Rücken zu drehen. Ich hoffe, dass schaffe ich nun öfters, denn dafür kann ich schon meinen Po super heben und Mama sagt, ich schaffe es sogar einen Mü voran.

Erlebnisse:
18 Wochen zu Dritt

neue Erkenntnisse: 
Eltern zu sein ist gar nicht so einfach... Man muss immer wieder wichtige Entscheidungen für sein Kind treffen, man muss als Paar neu zusammenfinden, und, und, und... Es gibt sicherlich viele Gründe, warum das Eltern sein nicht so einfach ist, aber wir stellen uns dieser Herausforderung sehr gerne und bisher meistern wir sie wohl auch ganz gut - sagt zu mindestens der Kinderarzt - er hat uns richtig gelobt :-)

Dafür fehlt die Zeit:
Wie immer Haushalt und diese Woche war "Fräulein C" nicht so gut drauf, deshalb konnten wir weder zur Rückbildung noch zum Delfi. Das ist sehr schade, denn bei beidem sind nun erst einmal Sommerferien :-(

Das war blöd: 
Eindeutig Impfen - sowohl fürs Sternchen, als auch für mich. Mein Arm tut immer noch weh... Aua...

Aussortieren der kleinen Größen in "Fräulein C"s-Kleiderschrank. Da wird einem erst einmal bewusst, wie groß die kleine Maus schon geworden ist und ich bin wirklich froh, dass ich die Klamotten alle bei Eb** ersteigert habe, außer natürlich der geschenkten Anziehsachen. Viele der Sachen hatten wir gar nicht an, denn man hat einfach seine Lieblingssachen und die holt man immer wieder raus. Hätte ich das alles neu gekauft, hätte ich mich nun richtig geärgert!




Der glücklichste Moment: 
Zweimal diese Woche...

U4 Untersuchungsergebnisse - Toll, toll, toll :-) Als Mutter denkt man ja immer, dass sein Kind besonders weit ist, aber wenn einem der Kinderarzt das nochmal bestätigt, dann ist es umso schöner :-) 

Freitag war bei uns Freutag - eigentlich Freitag Abend, denn das Papa-Herz hat nun erstmal 2 Wochen Urlaub.

Nächte:
Durch das Impfen leider nicht so toll!!! Die Schmerzen fingen erst in der Nacht an und da war von Nachtruhe dann nichts mehr zu spüren. Da tat mir der Papa doch ein wenig leid, aber er kann "Gott sei Dank" oder manchmal eben auch "leider" sehr gut schlafen und bekommt "Fräulein C"s gemurre nicht wirklich mit. Seitdem scheint unser Sternchen aber Angst vor dem Einschlafen zu haben... Vielleicht bildet sich das die Mama auch nur ein, aber ich hoffe einfach mal, dass es besser wird...

Darauf freuen wir uns:
Auf die zwei Wochen Urlaub mit Papa und auf die Taufe, denn da sehen wir auch unsere ganzen Lieben wieder!

Das macht Mama glücklich:
Die Taufvorbereitungen sind in den letzten Zügen und wir bekommen am Sonntag ganz lieben Besuch, darauf freue ich mich schon.

Schnäppchen zu machen - aber dazu nächste Woche mehr!

Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️


Nach einer Idee von Svenja.  
Teilweise wird noch gekugelt, aber bei Mandy, Mara, Anna, Yvonne und Shiva wird schon gekuschelt.






Kommentare:

  1. Was ich wirklich schwer finde ist, dass man für einen anderen so schwere Entscheidungen treffen muss! Für sich selber ist es ja schon nicht immer leicht.
    Aber Du hast Recht: bei den ganzen unterschiedlichen Tipps finde ich es auch am Einfachsten aufs Bauchgefühl zu hören!

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lara,

      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Da hast Du total recht! Die Entscheidungen fürs eigene Leben sind schon schwer genug, aber für so einen kleinen Zwerg und teilweise sind diese Entscheidungen ja auch wirklich weitreichend... Deshalb fällt es uns auch immer noch schwer, aber wir geben unser Bestes :-)

      Lieben Gruß

      Mirja

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch! Danke, dass Du Dir die Mühe machst und mir schreibst!
Liebe Grüße
Mirja