Montag, 25. August 2014

Die Schönheit der Natur - Zucchini-Reis-Crostata

Hallo Ihr Lieben,

wir hatten ein wunderschönes, aber leider auch sehr stressiges und chaotisches Wochenende. Aus diesem Grund war es hier am Wochenende ein bißchen ruhiger als normal...

Allerdings haben wir ganz viele schöne Dinge erlebt und daran möchte ich Euch natürlich die nächsten Tage teilhaben lassen.

Starten möchte ich mit unserem Freitag. Meine beste Freundin hat mich besucht, denn wir sind gerade dabei ihren Geburtstag zu planen. Schließlich muss man so einen besonderen, runden Geburtstag gebührend feiern. Aktuell sind wir gerade dabei die Einladungskarten zu gestalten, welche ich Euch nächste Woche sicherlich zeigen kann.

Dann bin ich mal wieder über die Schönheit der Natur gestolpert und bin total fasziniert. Habt Ihr Euch schon einmal die feinen Maserungern einer Zucchini angeschaut? Wunderschön! Was man so alles entdeckt, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht.

Deshalb möchte ich mich heute einmal bei der lieben Steffi von Glasklar & Kunterbunt danken. Mit ihrem Makro-Montag hat sie die Welt für mich ein wenig bunter gemacht, denn ich schaue nun einfach häufiger mal genauer hin. Ich danke Dir, liebe Steffi!



Am Freitag haben wir von unseren Nachbarn wieder einmal ein Prachtexemplar bekommen.





Sieht schon groß aus, oder? Aber wie groß die Zucchini wirklich ist, sieht man erst im Vergleich mit einem Apfel.





Was macht man bloß mit sooo einer riesigen Zucchini? Mal wieder ein wenig durch meine Rezeptsammlung gestöbert und ein lecker Rezept gefunden... Ich kanns nur einfach nicht lassen und muss Rezepte einfach immer verändern :-)

Hier also meine Version einer Zucchini-Reis-Crostata:

Zucchini-Reis-Crostata

Das brauchst Du:

Für den Teig:
350 g Mehl
180 ml Wasser
60 ml Rapsöl
Salz

Für die Füllung:
500 g Hackfleisch
350 g Zucchini
200 g Schmand
200 g Feta
100 g Reis
1 Zwiebel
2 Eier
50 g Parmesan
Schuss Öl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:
Das Rapsöl wird mit einer Prise Salz, Mehl und Wasser geknetet, zu einer Kugel geformt und kommt dann für 30 Minuten in den Kühlschrank. Zucchini schälen (nur bei mir, da die Zucchini so groß ist, ansonsten reicht natürlich waschen), raspeln und mit dem ungekochten Reis vermengen und auch 30 Minuten ruhen lassen. Hackfleisch mit einem Schuss Öl und den Zwiebeln anbraten und kurz auskühlen lassen. Feta klein schneiden. Eier mit Schmand, Feta, Hackfleisch-Zwiebel-Mischung, Parmesan und Gewürzen vermischen und alles unter die Reis-Zucchini-Mischung heben. Den Teig ausrollen, in einer gefetteten Backform (26er Durchmesser) ausbreiten und die Füllung darauf verteilen. Die Zucchini-Reis-Crostata muss nun für ca. 1 Stunde bei 180°C in den Backofen.

Fertig!





Viel Spaß beim Nachkochen...



Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Kommentare:

  1. Liebe Mirja,

    danke für das Rezept, muss mal meinen Koch fragen, ob er auf diese Art unsere Zucchini verarbeiten will ;o)

    Viele liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,

    da solltest Du Deinen Koch auf alle Fälle überzeugen. Es ist wirklich sooo lecker und relativ schnell gemacht. Also win-win :-)

    Liebe Grüße

    Mirja

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gerne liebe Mirja! Ich freue mich jedes Mal so sehr, wenn ich lese, dass ich jemanden mit dem Makrovirus infiziert habe;)
    Schön dass du dabei bist!
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,

      das hast Du :-)

      Liebe Grüße und bis Montag...

      Mirja

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch! Danke, dass Du Dir die Mühe machst und mir schreibst!
Liebe Grüße
Mirja